04.02.2020
Unterstützung des kunststoffcampus bayern in Weißenburg durch den Bayerischen Landtag

MdL Wolfgang Hauber ist sehr erfreut darüber, dass auf seine Intiative hin der kunststoffcampus in Weißenburg im Nachtragshaushalt 2019/20 mit zusätzlichen Mitteln unterstützt werden soll. Zum Ausbau des Technologietransferzentrums bringen die Regierungsfraktionen zum Start der parlamentarischen Beratungen einen Änderungsantrag ein, der eine zusätzliche Förderung in Höhe von 200.000 Euro vorsieht.

Der kunststoffcampus bayern in Weißenburg hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Im Technologietransferzentrum werden Forschung und Unternehmen im Bereich „Kunststoffe“ zusammengeführt und in Projektarbeiten werkstoffwissenschaftliche Fragestellungen von Unternehmen gelöst bzw. Forschungserkenntnisse überprüft und weiterentwickelt.

„Auch unsere vielen Unternehmen der Kunststoffindustrie profitieren von dem Technologiezentrum der Technischen Hochschule Deggendorf. Deshalb freut es mich außerordentlich, dass wir im Landtag zusätzliche Mittel für Investitionen in die Laborausstattung realisieren konnten. Die 200.000 Euro können nach Beschluss des Landtags vor allem zur Verstärkung der Forschung im Bereich ‚Biokunststoffe‘, ‚Digitalisierung‘ und ‚funktionale Werkstoffe‘ genutzt werden“, freut sich MdL Hauber.

"Mein Dank gilt an dieser Stelle auch meinem Kollegen Manuel Westphal, der meine Initiative unterstützt hat und diese dann in den Nachtragshaushalt eingebracht werden konnte," so Wolfgang Hauber weiter.

 

Archiv