24.06.2020
Bayerische Landesstiftung unterstützt zwei Projekte aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

MdL Wolfgang Hauber: „Unser Freistaat Bayern hat eine vielfältige Kultur und eine lange Geschichte, die es zu bewahren gilt.“

Weißenburg i. Bay. Die Bayerische Landesstiftung wurde 1972 gegründet und fördert jährlich mehrere hundert Projekte und Maßnahmen in den Bereichen Kultur und Soziales. Gefördert werden im kulturellen Bereich Erhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen von bedeutenden Bau- und Kunstdenkmälern sowie Baumaßnahmen bei überregional bedeutsamen nichtstaatlichen Museen.

Im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen werden in diesem Jahr zwei Projekte von der Bayerischen Landesstiftung mit finanziellen Mitteln in Höhe von knapp 70.000 Euro unterstützt. Der katholischen Kirchenstiftung St. Marien wurde zur Dach- und Innensanierung des Langhauses und des Kapellenkranzes der katholischen Pfarrkirche St. Maria in Gunzenhausen ein Zuschuss in Höhe von 58.900 Euro bewilligt. In Dittenheim wird die Sicherung und Fassadeninstandsetzung eines ortsbildprägenden Anwesens in der Sammenheimer Straße mit 10.000 Euro vom Freistaat unterstützt.

Der Weißenburger Landtagsabgeordnete Wolfgang Hauber ist über diese beiden Förderungen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen sehr erfreut: „Bayern hat eine vielfältige Kultur und eine lange Geschichte, die es zu bewahren gilt. Mit den finanziellen Unterstützungen der Bayerischen Landesstiftung dokumentiert unser Freistaat auch seine Verantwortung gegenüber den Werten und Allgemeingütern unserer Gesellschaft. Dass gleich zwei Projekte aus unserem Landkreis in einem landesweiten Förderprogramm berücksichtigt wurden, zeigt auch deren überregionale Bedeutung. Das freut mich sehr.“

Pressemitteilungen