Wolfgang Hauber
Pressemitteilungen

20.02.2020
Hauber/FREIE WÄHLER zur bayerischen Verkehrsunfallstatistik 2019

WolfgangHauber, innenpolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion zur Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration „Herrmann zur bayerischen Verkehrsunfallstatistik 2019: Verkehrssicherheitsprogramm 2020 erfolgreich - Niedrigster Stand bei der Zahl der Verkehrstoten seit mehr als 60 Jahren:
 
„Jedes Verkehrsopfer ist eines zu viel – doch wir FREIE WÄHLER freuen uns, dass zumindest die Zahl der Verkehrstoten in Bayern letztes Jahr erheblich gesunken ist. Seit Beginn der Unfallaufzeichnung vor 60 Jahren gab es noch nie einen derart niedrigen Wert:2019 verstarben 541 Menschen durch Verkehrsunfälle. Das sind 12,5 Prozent weniger als im Vorjahr, aber immer noch erschreckend viele. Außerdem gab es 67.079 Verletzte auf Bayerns Straßen – 4,6 Prozent weniger als 2018. Das Verkehrssicherheitsprogramm ‚Bayern mobil – sicher ans Ziel‘ zeigt also Wirkung – eine positive Trendwende. In diesem Zusammenhang begrüßen wir die Ausweitung von Geschwindigkeitskontrollen, da überhöhte Geschwindigkeit die Hauptunfallursache für tödliche Verkehrsunfälle ist. Neben verbesserter Fahrzeugtechnik spielt vor allem die Verkehrssicherheitsarbeit der Bayerischen Polizei eine wichtige Rolle beim Rückgang von Unfalltoten und Verletzten. Bayern kann zu Recht stolz auf seine vorbildliche Polizei sowie das Ingenieurwesen bayerischer Automobilhersteller sein. Dies hält unsere Straßen sicher – schließlich zählt jedes Menschenleben.“
 
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Pressemitteilungen